Ihr Warenkorb
keine Produkte

Herz Jesu Medaille

Im Jahr 1674 erscheint der auferstandene Herr in strahlender Herrlichkeit der damals 26 Jährigen Hl. Margareta Maria Alacoque.Sein Göttliches Herz, von einer Dornenkrone umwunden und auf ihm stehendes Kreuz, befindet sich wie auf einem flammenden Thron.Es ist heller als die Sonne und sendet nach allen Seiten Feuerstrahlen aus.

Margareta Maria schreibt: „Er ließ mich erkennen wie das brennende Verlangen von den Menschen geliebt zu werden und sie vom Weg des Verderbens zurückzureißen, auf den der Satan so viele führte, Ihm den Entschluss eingegeben habe, Sein Herz den Menschen zu offenbaren. Seine Liebe, Sein Verzeihen, Sein Erbarmen wünscht Er unter der Gestalt des menschlichen Herzens verehrt zu sehen. Das Bild solle man aufstellen und bei sich auf dem Herzen tragen, damit dem Menschenherzen die göttliche Liebe eingeprägt und es mit allen Gnaden erfüllt werde, und damit es die Zerstörung aller seiner ungeordneten Neigungen bewirke. Überall, wo diese heilige Bild zur Verehrung aufgestellt sei, würde Er Seine Gnaden und Seinen Segen ausgießen.“
Im Mai 1689 erhält die Hl. Margareta das große Versprechen:
„Ich verspreche dir in der übergroßen Barmherzigkeit Meines Herzens, dass Meine allmächtige Liebe allen jenen, die neun Monate nacheinander am ersten Freitag kommunizieren, die Gnade eines bußfertigen Endes gewähren wird, dass sie nicht in Meiner Ungnade und ohne Sakramente sterben werden. Denn Mein Göttliches Herz wird im letzten Augenblick ihre Zufluchtsstätte sein. Wunderbar sind die 12 Versprechen Jesu, die Er der Hl. Margareta für jene gibt, die sich der Verehrung Seines Heiligsten Herzens weihen :

1."Ich werde ihren Familien den Freieden schenken! 2.Ich werde sie in allen ihren Kreuzen trösten!
3.Ich werde ihre sichere Zufluchtsstätte in ihrem Leben und besonderes in ihrer Sterbestunde sein!
4.Ich werde sie in ihren Unternehmungen segnen!5.Die Sünder werden in Meinem Herzen die Quelle und ein unendliches Meer der Barmherzigkeit finden! 6.Ich werde die Häuser segnen, in denen das Bild Meines Heiligsten Herzens aufgestellt und verehrt wird.7.Die Namen derjenigen, die diese Verehrung zu verbreiten suchen, werden im Meinem Herzen eingeschrieben sein und nie wieder gelöscht werden!8.Ich werde Meinen Gnaden kein Maß und keine Grenzen setzen für alle, die sie in Meinem Herzen suchen! 9.Ich werde ihnen alle in ihrem Stande notwendigen Gnaden geben!
10.Die lauen Seelen werden die Gnade des Eifers im Guten empfangen!11.Die eifrigen Seelen werden sich sehr schnell zu einer großen Vollkommenheit erheben!12.Die Priester werden die Gaben erhalten, auch die verhärtesten Herzen zu rühren!"

Außerdem interessant ist auch das, dass während des ersten Weltkrieges, am 10. Januar 1915, weihten unsere Bischöfe Deutschland dem Heiligsten Herz Jesu.


Herz Jesu Medaille

Internetshop by Gambio.de © 2018